Aufnahme

Du willst ins Team? Hier sind die Voraussetzungen:

Allgemeines

Das LLT Brandenburg besteht aus den Teil-Teams Ski Alpin, Snowboard und Ski Nordisch. Teamchef des LLT ist Dirk Anemüller. Hauptverantwortlich für die Snowboardausbildung ist Hendric Frahm.

Unser LLT besteht aus gut ausgebildeten und im DSV hoch qualifizierten Sportlerinnen und Sportlern. Das LLT wird zur Vorbereitung auf die Ausbildungssaison jährlich durch das Bundeslehrteam des DSV geschult. Unsere Mitglieder arbeiten stetig an der Weiterentwicklung ihrer persönlichen Qualifikation und besuchen regelmäßig selbst disziplinspezifische Aus-, Weiter- und Fortbildungen.

Jeder von uns ist auf seine Art „ski- oder snowboardverrückt“. Wenn Du das auch von Dir sagen kannst, dann freuen wir uns auf Dich!

Wir suchen ständig motivierten Nachwuchs. Interessierte werden von uns bei Erfüllung der Aufnahmebedingungen als Perspektivkader aufgenommen. Innerhalb einer Ausbildungssaison werden unsere Perspektivkader durch uns angeleitet und geschult. Bei Eignung werden sie dann in unser Team als Vollmitglied gewählt.

Bedingungen für die Aufnahme in unser LLT

Mindestanforderungen

  • min. abgeschlossene Ausbildung zum DSV-Instructor (bzw. vergleichbare Ausbildung) in einer Disziplin mit sehr guten bis guten Bewertungen (höhere Qualifikation erwünscht)
  • Sichtung und Vorschlag durch den Teamchef bzw. beauftragte Vollmitglieder
  • Teilnahme an Ausbildungslehrgängen des LSVB als Perspektivkader unter Anleitung eines Vollmitglieds für min. eine Saison
  • Wahl durch das LLT nach absolvierter Zeit als Perspektivkader
  • Bereitschaft zur ständigen Fortbildung (Ziel: eine Ausbildung zur A-Lizenz mit Ausbilderqualifikation)
  • Anerkennung des Ehrenkodex des DSV

Anforderungen zum Verbleib im LLT (Status „aktives Mitglied“):

  • Teilnahme an der jährlich stattfindenden LLT-Schulung durchgeführt vom DSV Bundes-Lehrteam oder Nachweis einer vergleichbaren Fortbildung
  • Übernahme einer Aufgabe in einem unserer Ausbildungslehrgänge (Einsatz als Ausbilder) mindestens einmal innerhalb von 2 Jahren
  • die Erfüllung der Anforderungen wird auf der jährlich stattfindenden LLT-Beratung festgestellt

Werden die Anforderungen nicht erfüllt, wechselt das LLT-Mitglied vom Status „aktiv“ zu „ruhend“ und später zu „beratend“. Ein Wechsel zurück zu aktiv kann nach Erfüllung der Anforderungen jederzeit erfolgen.